follow us  facebook logo with rounded corners 318 9850  instagram logo

Die Jubiläumsausgabe 2020 am 21. und 22. März 2020 im Römerkastell Stuttgart-Bad Cannstatt verführt die Besucher wieder mit handverlesenen kulinarischen Entdeckungen, mit Liebe produzierten Manufakturwaren, feinen Spezialitäten aus der Region und fair gehandelten Köstlichkeiten aus aller Welt.


Als die kulinart frühling vor 10 Jahren als „kleine Schwester“ der Genussmesse im Herbst ins Leben gerufen wurde, war noch nicht abzusehen, wie sehr das Bedürfnis nach den guten und schönen Dingen im Leben bis heute wachsen würde. Inzwischen ist die kulinart frühling bei Kennern, Genießern und Neugierigen bestens etabliert – mit der kulinart beginnt für viele die Genuss-Saison des Jahres.

Dabei gibt es – neben bewährten Klassikern – auch immer wieder Neues zu entdecken. Denn viele der rund 70 kulinart Aussteller sind Trendsetter, die neue Netzwerke knüpfen und mit neuen nachhaltigen Ideen und Projekten überraschen.

Messepartner Kupka Garten beispielsweise, Spezialist für Outdoorküchen und individuelle Grills, erweitert sein Kreativnetzwerk um Schreiner und Genussmanufakturen für mehr Lebensqualität im Freien – womöglich sogar das ganze Jahr hindurch. Die aus dieser Kooperation entstandenen Outdoortische aus Upcycling Holz sind echte Originale und stehen beim nächsten Sommerfest in jeder Hinsicht im Mittelpunkt.

Und damit in der Gartenküche angemessen hochwertige Zutaten zubereitet werden, bringt Kupka dieses Jahr das Team von The Meat Club mit auf die Messe. Die Fleischspezialisten haben mit ihrem Store in Stuttgart schon die Herzen vieler Fleischliebhaber gewonnen, die Wert auf höchste Qualität legen. Nun legen sie einige ihrer besten Stücke auf Kupkas Grills. Selbstverständlich werden an Kupkas Outdoor-Stand auch vegetarische Alternativen angeboten. Pizza beispielsweise: Umberto Napolitano, Kapitän der „Deutschen Pizzabäcker-Nationalmannschaft“ stellt nicht nur selbst weltmeisterlichen Pizzateig her, sondern zeigt mit seiner Pizza-Schule „Passione Italiana“ in einem exklusiven kulinart Schnupperkurs auch Anfängern, wie es geht.

Auch Weingüter gehen neue Wege. So präsentiert sich das traditionelle Weingut Diehl vom Rotenberg unter der neuen Führung von Sohn Thomas Diehl als weltoffene Winzer, denen Qualität und Nachhaltigkeit im ganzen Herstellungsprozess ebenso wichtig sind wie herausragendes Design – ihre Etiketten wurden letztes Jahr mit dem reddot award ausgezeichnet. Eine Weinreise nach Spanien kann man am Stand von Ana de Rubia unternehmen. Unter fachkundiger Führung lernt man hier spanische Winzer kennen wie Javier Ochoa, dessen Rosado den typischen Navarresischen Charakter widerspiegelt, mit feinen Aromen von roten Früchten wie Erdbeeren, Himbeeren und Blüten. Wenn das nicht verführerisch frühlingshaft klingt. Ebenso wie Limoncello und Arancello nach altem Familienrezept aus Apulien vom Limonenatelier, der Chardonnay Sekt mit Schokoladenaroma von Chocolate-in-a-bottle oder das „Best of Sparkling Cider 2019“ von Anderdog. Nicht zu vergessen der beliebte kulinart Klassiker: das frisch gezapfte Bier vom Messepartner Meckatzer. Aber auch die Bandbreite an nichtalkoholischen Getränken auf der kulinart wird immer größer – und feiner. Ob Wurzelelixiere oder Wildsäfte, sortenreine Apfelsäfte oder Superfruit-Säfte vom Obsthof Retter aus Österreich, präsentiert von Feinkost Cengiz, hier schmeckt man das Frühlingserwachen mit jedem Schluck. Frisches Obst und Gemüse in seiner ursprünglichen Form bringt Stammaussteller Sandner Früchte zur Messe, wie immer in bester Qualität, frisch aus Italien.

Eine Renaissance erlebt derzeit das gute alte Rapsöl: kaltgepresst, goldgelb und herrlich aromatisch, perfekt zum Braten geeignet und sehr gesund. Der Gutshof Kaschnitz führt an seinem Stand vor, wie kaltgepresstes Rapsöl gewonnen wird und lässt seine feinen Öle verkosten. Delikate Chutneys, Saucen und spannende Gewürze hat AndreasB im Angebot. Natürlich auch von Hand gemacht, ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Seine Jamaica Hot BBQ Sauce gewann sogar den ersten Platz beim Cooking Award 2016.

Noch etwas Süßes gefällig? Köstliche Nusscremes ohne Konservierungsstoffe und vor allem ohne Palmöl kann man bei MYNUT verkosten und mitnehmen. Traditionell und mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen hergestellt, sind die Cremes mit Haselnuss, Kokos, Pistazie oder Mandel ein wahrer Genuss auf Brot, Crêpes oder einfach auf dem Löffel. Eine ganz besondere Delikatesse kommt auch mit dem Tahi Manuka Honey auf die kulinart: 100 % roher, originaler Manuka Honig von einem Familienbetrieb aus Neuseeland. Fine Food Trade aus Großbritannien verführt unter anderem mit feiner Orangenmarmelade und Safranschokolade von der Insel – trotz Brexit. Das sympathische französische Café Moustache aus dem Stuttgarter Heusteigviertel verwöhnt die Besucher mit feinster Patisserie und Quiche. Dazu passend servieren gleich mehrere Röstereien ihre Kaffeespezialitäten, wahlweise original italienischen Espresso von Guggenheimer und Lamborghini oder regional gerösteten Kaffee von Maycoffee.

Mit dieser Vielzahl an köstlichen Cateringideen ist schnell das nächste Sommerfest geplant. Oder der nächste Sommerurlaub: Denn auch einige „Erlebnisorte“ präsentieren sich auf der Messe. Die Best Alpine Wellness Hotels vereinen, wie der Name schon sagt, einige der besten Wellnesshotels in Österreich und Südtirol, bei denen Bewegung in der idyllischen Natur sowie regionale, ausgewogene Ernährung im Mittelpunkt stehen.

Und das ist noch längst nicht alles. Bis zum Messebeginn wird weiter am Konzept der kulinart gefeilt, werden neue Spezialitäten, Ideen und Aussteller entdeckt, die zum Genuss verführen. Einzelne Ausstellerportraits und Impressionen gibt es regelmäßig frisch bei uns auf Instagram

Collage Fotor