follow us  facebook logo with rounded corners 318 9850  instagram logo

kulinart, die feine Messe für Genuss und Stil, am 16. und 17. 11. 2013 im Römerkastell in Stuttgart-Bad Cannstatt, spiegelt die Welt der Genüsse auf hohem Niveau: Mehr als 60 Händler präsentieren handverlesene Köstlichkeiten, Marken-Design, Nachhaltiges aus der Region - darunter spannende Entdeckungen. „In Kennerkreisen hat sich kulinart längst als beliebter Treffpunkt für Ästheten, stilvolle Genießer und Feinschmecker etabliert“, wertet Oberbürgermeister Fritz Kuhn, „kulinart in Stuttgart steht für ein großes Spektrum an bewährten Angeboten, Produkten bester Qualität und vielfältigen neuen Trends.“

 

Farbe in die Arena der kulinart bringen die vielen handwerklichen Produkte mit nachhaltigen Geschichten von Ursprung und Echtheit. Präsentiert von Produzenten und Händlern, die Tag für Tag Stuttgart und die Region mit authentischer Qualität bedienen. kulinart versammelt am Genießer-Marktplatz frische Start-ups, spannende Innovationen und Virtuosen aus allen Ecken der Welt. kulinart ist Plattform für Online-Feinkost zum Probieren, Schmecken und Staunen. Hochwertige Design-Accessoires und Meisterstücke aus der Lifestyle-Werkstatt rund um Küche, Kulinarik und Ambiente machen Lust auf Entdeckungsreise zu gehen.

Wenn Sie sich zunächst einen Gesamtüberblick verschaffen wollen, gelangen Sie hier direkt zur Ausstellerliste der kulinart 2013.

Einen kleinen Ausschnitt haben wir für Sie hier schon mal zusammengefasst:

Immer wieder sind es die Lokal-Matadore, die kulinart mit Herzblut und nachhaltiger Qualität bereichern: Aus ganz viel Lebensfreude, einem anspruchsvollen Ernährungsbewusstsein, fairen und regionalen Zutaten modelliert die 26-jährige Genre-Konditorin Aline John in ihrem „Tarte & Törtchen“ im Stuttgarter Westen aus „Leidenschaft“ „Bohème“.

Legendär bei kulinart sind: Esther Wiemanns Verkaufstalent und ihr unwiderstehlicher Frischkäse aus dem Nürtinger Gewölbekeller. Milo Kürners Fisch-Spezialitäten frisch aus dem Rauchfang stammen direkt aus dem eigenen Besatz, im See hinter der Baacher Mühle. Die hochprozentigen Kreationen aus der Experimentierküche der Öffinger Trüffelmanufaktur „Göschle“ oder Sanvivas handfertiger Streifzug durch die Köstlichkeiten der italienischen Provinzen. Die kanarische Speisekammer aus dem Stuttgarter Heusteigviertel lebt im Römerkastell Gastfreundschaft am Höhepunkt. Sergio Muto`s herzliches italienisches Willkommen steht für weltmeisterlichen Genuss.

Der designverliebte Bio-Mix der Ludwigsburger Nussgeschwister ist Knackpunkt zur kulinart. Was man aus schwäbischen Teigtaschen noch alles zaubern kann, gibt`s am Maultaschen-Mobil bei Günther Bacher und Angelika Thiele von Mauls&More in Stuttgart aufgetischt. Und pfannenfrisch bei Erna & Co am Eingang zur Phoenixhalle. Stuggi-Würstchen pur und im Beutel, mit Bauchbinde im Salat, gefrittet als Taler, als App im www oder als Mütze am Kopf. Möhringens Kultmetzger Stefan Bless hat seine fix-frechen Cocktail-Kracher bis zum Wurstende vermarktet.

Die Hennes` Finest Trading Company bringt von den entlegenen Plantagen Kambodschas „den vielleicht exklusivsten Pfeffer überhaupt“ zur kulinart. Die fabelhafte Welt der Gewürze ist ein Lieblingsthema der kulinart 2013. Neu zur kulinart ist seine limitierte Mischung schweißtreibender Chili-Curries, außerdem ein herzhaftes Lebkuchen-Gewürz und eine Spezial-Mischung für echte Chai-Latte-Fans.

Ariane Schaubs feiner Hochland-Pfeffer aus privatem Anbau auf Sri Lanka weckt beim ersten Biss sämtliche Geschmacksknospen - aber vor allem die Phantasie. Kirsten Baur von Alles Vanille empfiehlt zur Kürbis-Saison die Würz-Kreation „Marrakesch“. Ihr „Sinnenrausch“ ist ein raffinierter Sirup aus Vanille und Muskat und das Mandelmus mit Vanille-Orangen-Likör eine herbstliche Inspiration. Die Weltmarke Wiberg, erste Wahl der Hauben- und Sterneküche, liegt mit ihrer Home-Line beim anspruchsvollen kulinart-Publikum auf der richtigen Spur.

Die Wein- und Destillat-Auswahl der Stuttgarter Messe für Genuss und Stil ist seit Jahren gepflegte Kultur:

  • Wo man hinhört eilt ihm sein Ruf voraus: „Monkey 47“, der derzeit wohl beste Dry Gin der Welt, kommt direkt von den Black Forest Destillers aus Loßburg im traditionsreichen Baden.
  • Auch Traditionsbrenner Dieter Schmid hat für Sie Neues auf Lager wie ein Cuveé aus Walscher-, Nägeles- und Williams Birne, eine Version des sizilianischen „Moro“ und die „Grüne Nuss“, ein kaffeebrauner Bitter aus unreifen Walnüssen.
  • Rainer Broch von der Wachendorfer Hofmanufaktur war mit seinen Spitzen-Erzeugnissen zum ersten Mal bei der Destillata in Österreich zugange und ging gleich als sechstbester deutscher Teilnehmer vom Parkett.
  • Tabacum aus Stuttgart verkauft bei der kulinart 2013 eine streng limitierte Rum-Cuvée aus der Karibik oder den seltenen Malt Whisky aus der schottischen Destillerie Mortlach, die ihren volumigen Jahrgang 1997 in 50-Liter Sherry-Holzfässern nachreifen lässt und dann in kleinen Chargen zu je 70 Flaschen in den Handel bringt.
  • Am Ursprung des „Seins“ steht die Liebe zum Wein, sagt „Paella-Fee“ Ana de la Rubia, Spitzenköchin aus Gerlingen. Deren Herz schlägt für die ganz feinen, eher ungewöhnlichen Nischenweine ihrer spanischen Heimat.
  • Neu im legendären Weinregal der kulinart sind die Spitzenerzeugnisse der Weinmanufaktur Untertürkheim, die vom Gault Miliau 2013 erneut zur besten Kooperative Deutschlands gekürt wurde.
  • Standesgemäß präsentiert von La Vie: Die Grand Crus von Traubenflüsterer Alain Soutiran.
  • Karin Fröhlich aus Aalen wird zur kulinart eine exquisite Auswahl schwerer Riservas aus Italien verkosten, mit komplexen Aromen aus rosinierten Valpolicella-Trauben. Mark Horlacher präsentiert die verwöhnten Tropfen des Ausnahme-Winzers Kai Schubert aus Neuseeland.

Auch im Bereich Accessoires gibt es viel Neues zu entdecken: 

  • Die Uhr für Freaks hat ein Herz. Das dreht sich wie bei einem Tourbillon jede Minute einmal um die eigene Achse. Ein seltenes Detail, das kein Mensch sieht, kaum noch jemand hinbekommt, sich für den Besitzer der Feinmechanik aus der Karlsruher Uhrenmanufaktur aber richtig gut anfühlt! Weltweit anerkannte Kompetenz und feinstes Design reifen in der badischen Uhrenschmiede präzise, mechanisch und von Hand.
  • Warum soll Mann/ Frau sich ständig neue, zum eigenen Style passende Taschen zulegen, wenn das Lieblings-Accessoire doch wandelbar ist wie ein Chamäleon. Mehr wie 7.000 Varianten sind möglich – auf der kulinart in Stuttgart gibt es eine repräsentative Auswahl davon.
  • Hundertprozentig recyclebar, formschön, stapeltauglich, gefriersicher, spülmaschinenfest, lebensmittelecht und eine Weltneuheit made in Echterdingen: Die „ajaa!“ Frischhalteboxen von Raphael Stäbler und Fabian Rupp haben`s drauf. Zur internationalen Leitmesse Bio-Fach in Nürnberg sicherten sich die coolen Boxen den Innovationspreis.

Werte mit Nachhall: Premiumpartner wie Uhl Schöner Leben mit hochwertigem Marken-Design oder das Stuttgarter Frischeparadies mit seinen kompromisslosen Qualitäten schätzen die Verbrauchermesse kulinart, weil hier Nachhaltigkeit ein gelebtes Prinzip ist. „Unsere Heimat ist das glückliche Allgäu“, sagt Marketingleiter Joachim Dufner von der Allgäuer Traditionsbrauerei Meckatzer Löwenbräu. Meckatzer in Stuttgart, das ist eine der ganz großen Erfolgsgeschichten der kulinart.

„kulinart überrascht mich jedes Jahr neu“, sagt Messe-Veranstalterin Conny Krenn, „bis zum letzten Moment kamen Neuentdeckungen dazu. Händler und Produzenten freuen sich jetzt schon auf lebhafte Begegnungen mit vielen interessierten Besuchern, die die gemeinsame Leidenschaft für Lebens-Werte teilen.“